Peer Steinbrück übernimmt Beiratsvorsitz der Schachstiftung GK gGmbH

Leipzig-Taucha, 8. Juni 2018

Die Schachstiftung GK gGmbH wurde von Dr. Gerhard Köhler (GK) im August 2016 gegründet. Der Zweck der Gesellschaft ist es, Mittel für das Projekt „Kinderschach in Deutschland e. V.“ einzuwerben.
Dieser Verein, dem Köhler (Hauptgesellschafter des Fotodienstleisters ORWO Net, Beirat Institut für Familienunternehmen und Unternehmernachfolge an der Handelshochschule Leipzig und Amateurweltmeister im Schach 2016) als Präsident vorsteht, ist bestrebt, das Schachspielen in den deutschen Vorschuleinrichtungen flächendeckend einzuführen. „Ein solch anspruchsvolles Vorhaben“, so Dr. Köhler, „bedarf der finanziellen Unterstützung durch die Wirtschaft und den politischen Willen der Entscheidungsträger, Fördermittel zur Verfügung zu stellen. Ich bin dem Bundesminister a. D. Peer Steinbrück deshalb sehr dankbar, dass er meine Anfrage, uns persönlich zu unterstützen, positiv beantwortet hat.“ Steinbrück selbst ist ein passionierter Schachspieler und mit vielen Großmeistern bekannt. Er sagt, dass ihm die Idee, Kinder schon im Vorschulalter an das königliche Spiel heranzuführen und so ihre geistigen Fähigkeiten zu entwickeln, sofort begeistert hat. Auch die Tatsache, dass die teilnehmenden Kinder bzw. deren Eltern keinerlei materielle Aufwendungen haben und damit ein Beitrag zur Chancengerechtigkeit in der gesellschaftlichen Entwicklung geleistet wird, hat Peer Steinbrück gefallen.
Zum Beirat gehören weiterhin: Dr. Ing. habil. Günter Reinemann, Halle/Saale (Ehrenpräsident des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt), Dr. Dirk Jordan, Dresden (Unternehmer und Organisator von Schachgroßveranstaltungen) und Paul Werner Wagner, Berlin (Literaturwissenschaftler, Kulturmanager und Vorstand der Emanuel Lasker Gesellschaft e. V.).
Am 26. Juni 2018 findet in einer Leipziger Kindertagesstätte ein Pressetermin mit Peer Steinbrück und Dr. Gerhard Köhler statt. Hierzu erfolgt eine gesonderte Einladung.
Zum Hintergrund
Das Vorhaben, das Schachspielen in den deutschen Kindergärten einzuführen, hat auf die kindliche Entwicklung positive Auswirkungen. Die Kinder lernen vernetzt denken und sich zu konzentrieren. Studien zeigen, dass dies vorteilhaft für die schulischen Leistungen sein kann. Da die kindgerechte Schach-Schulung der Erzieher/Pädagogen vom Kinderschach in Deutschland e. V. übernommen wird und die Kita ein komplettes Schachequipment geschenkt bekommt, entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Der Kinderschach in Deutschland e. V. wurde 2017 als Verein des Jahres in Ostdeutschland (ausgelobt vom Ostdeutschen Sparkassenverband und der SUPERillu) ausgezeichnet.
Weitere Informationen unter:
https://kinderschach-in-deutschland.de und https://schachstiftung-gk.de/
Kontakt für die Presse:
Lothar Schwarz / Tel.: 03494-3846273 oder 0171 – 6210819 / E-Mail: lsk-lothar-schwarz@t-online.de oder pressesprecher@schachstiftung-gk.de

 

Laden Sie sich hier die Presseinformation als PDF herunter