Wer wird gefördert

Neben der Förderung von schachlichen Aktivitäten über alle Altersgrenzen wird insbesondere das Projekt Kinderschach in Deutschland gefördert. Das Ziel besteht darin, in allen Kindergärten Deutschlands auf freiwilliger Basis den Kindern ab 5 Jahren das Schachspiel näher zu bringen. Die Beschäftigung mit Schach in diesem Alter ist laut verschiedener Studien ein wesentlicher Beitrag zur frühkindlichen Bildung. Aus Sicht des Gründers sprechen darüber hinaus mindestens 5 Gründe für die Beschäftigung mit Schach im frühkindlichen Alter

Kinderschach in Deutschland e.V. – Preisträgervideo zum Projekt

Schach in Deutschland – der Film entwickelt und erstellt von der Deutschen Schulschachstiftung und der Fa. thewhiteborder in Zusammenarbeit mit Herrn Walter Rädler

Kinderschach in Deutschland – 1 Jahr nach dem Start

Über uns

Wer steckt hinter der Schachstiftung GK GmbH

Zweck der Gesellschaft ist die Einwerbung von Drittmitteln insbesondere für das Projekt Kinderschach in Deutschland. Dabei stellt der Gründer der gemeinnützigen Gesellschaft – Dr. Gerhard Köhler – das Startkapital zur Verfügung. Hauptkooperationspartner sind der Verein Kinderschach in Deutschland e.V. mit Sitz in Halle (Saale), der Deutsche Schachbund e.V. und die Emanuel Lasker Gesellschaft e.V. .

Presse

Aktuelle Neuigkeiten

Großer Bahnhof in Löberitz

Ganzen Beitrag lesen

Dr. Robert Hübner besuchte am 30.11.2019 das Schachmuseum in Löberitz und spielte am 2.12.2019 zum Dies Academicus der Universität Leipzig simultan an 22 Brettern

Ganzen Beitrag lesen

Zum Dies academicus der Uni Leipzig spielt die Schachlegende Dr. Robert Hübner

Ganzen Beitrag lesen

Großer Bahnhof im Schachmuseum Löberitz Einladung zum Pressetermin

Ganzen Beitrag lesen